Welche Heizung für wen?

Öl- und Gasheizung

Oft fragen Kunden, ob für sie eine Ölheizung oder eine Gasheizung besser wäre. Moderne Brennwertgeräte für Öl und Gas nutzen beide die Brennstoffe längst sehr effizient. Zugleich verwenden sie die Energie der im Wasserdampf enthaltenen Abgaswärme. Daher unterscheiden sie sich vor allem hinsichtlich Kosten und Platz.Öl kann gut bevorratet werden, so können Sie Preisschwankungen nutzen, um bei günstigen Preisen einzukaufen. Erdgas ist insgesamt günstig, sehr effektiv und dank einem geringen CO2-Ausstoß relativ sauber. Besonders praktisch: Gasanlagen haben nur einen geringen Platzbedarf.

» Referenzen zu Öl- und Gasheizung

Solaranlage

Anders als bei Öl und Gas wird Sonnenenergie das ganze Jahr geliefert, und das kostenlos und ohne jeden Schadstoffausstoß. Wenn Sie eine solarthermische Kombianlage nutzen, erwärmen Sie mit der Sonnenenergie das Trinkwasser und unterstützen zugleich die Heizung. Perfekt, um einen Großteil des Wärmebedarfs eines Hauses mit Sonnenenergie zu decken.

Dabei gibt es für Solaranlagen einige Fördermittel von Bund, Land, Kommunen und Energieversorgern. Auch dazu beraten wir Sie gern.

» Referenzen zu Solaranlagen

Heizen mit Holzpellets und Scheitholz

Man kann auf fossile Brennstoffe verzichten und dennoch auf eine klassische Heizanlage setzen. Denn Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung bietet eine ausgeglichene CO2-Bilanz und hilft so gegen den Treibauseffekt. Bei diesem regenerativen Energieträger wird die gleiche Menge Kohlendioxid freigesetzt, die der Baum vorher der Umwelt entzogen hat. Dabei bleibt auch die Wertschöpfung bei Holzwirtschaft und Weiterverarbeitung im Inland. Holz bietet auch beim Transport große Vorteile gegenüber Öl: Die Transportwege sind kürzer und kann im Falle einer Havarie keine Umweltkatastrophe auslösen.

Die Versorgung mit Brennholz ist krisensicher und wird nicht durch politische Spannungen oder Kriege beeinträchtigt.

Sie sind an einer Pelletanlage interessiert? Unsere eigene Firma wird mit Pellets beheizt – gern können Sie sich diese Anlage anschauen! Rufen Sie uns an: 02171 52843 

» Referenzen zu Holzheizungen

Heizen mit Umweltenergie dank Wärmepumpe

Die Energie der Sonne ist sehr bekannt, weil wir sie jeden Tag selbst erleben können. Aber auch im Boden, im Grundwasser und selbst in der Luft ist Energie gespeichert, die Sie nutzen können.

Gerade bei der Modernisierung der Heizanlage lohnt sich der Wechsel vom herkömmlichen Energieträger zur Wärmepumpe. Dabei kann das vorhandene System zur Wärmeverteilung meist unverändert weitergenutzt werden. Wärmepumpen können zusätzlich zum Heizbetrieb auch die Warmwasserbereitung übernehmen.

Das Privathaus von Anja und Andreas Wiel wird durch eine Luft-Wasser-Maschine mit Wärme versorgt. Gern können Sie auch diese Anlage besichtigen, machen Sie einfach einen Termin mit uns aus: 02171 52843 

» Referenzen zu Wärmepumpen